Neuigkeiten aus der LEADER Region

Verlängerung der Förderperiode bis 2022

„LEADER“ steht für die Entwicklung des ländlichen Raums mit Unterstützung von EU-, Bundes-  und Landesmittel.Der Großteil der Fördermittel dieser Periode konnte verplant und in die Region Salzburger Seenland investiert werden. Die erfreuliche Nachricht – es wird zwei Übergangsjahre geben. Für diese Zeit kann die LEADER-Region auf Mittel aus der neuen Förderperiode zugreifen. Alle Vorgaben des Förderprogramms gelten mit der Verlängerung weiterhin.

Neue Vorhaben können bis Mitte 2022 beim LAG-Management eingereicht werden. Projekte sollten bis längstens Mitte 2024 umgesetzt und im Anschluss endabgerechnet werden. Es wird empfohlen, sich regelmäßig über Aktuelles zu informieren bzw. zum Regionalverband-Newsletter auf der Webseite www.rvss.at anzumelden.

Aktueller LEADER-Förderaufruf

Ratsam ist, dass der Projektwerber vor der Erstberatung und Projektstart eine Projektskizze an Leader@rvss.at übermittelt. Die wichtigsten Schritte zu einem erfolgreichen Projektantrag, die neue Projektbeschreibung sowie Details zu LEADER und den Aktionsfeldern findet man unter www.rvss.at/Leader.
Aufgrund der aktuellen Covid-19 Maßnahmen kann das LAG-Management jederzeit telefonisch oder digital kontaktiert werden. Gemeinsam wird bei einem persönlichen Gespräch überlegt, ob die Idee als Leader-Projekt realisiert werden kann.

LEADER-Projekte sind nachhaltig, stärken die Lebensqualität und schaffen Mehrwert in der Region. „Das Projekt muss die regionalen Ziele laut der lokalen Entwicklungsstrategie unterstützen oder eine positive Auswirkung auf die Querschnittsthemen Jugendliche, Gender, Migranten, Klima, Demografie, etc. haben. Eine der wichtigsten Fördervoraussetzungen ist, dass noch nicht begonnen wurde und der Projekterfolg in der Region Salzburger Seenland zu sehen ist“, so die LEADER-Managerin.

Vereine, Firmen, Privatpersonen und andere Institutionen können mit gezielten Projekten einen wesentlichen Beitrag zur Weiterentwicklung der Region leisten. Je nach Art des Projektes werden 40, 60 oder 80 % der Projektkosten gefördert. Die Projektauswahl erfolgt nach vorgegebenen Kriterien durch das Projektauswahlgremium. Zu berücksichtigen ist, dass die Förderung nach erfolgreicher Projektumsetzung und Abrechnung ausbezahlt wird. Eigenmittel zur Vor- und Ausfinanzierung des Projektes müssen gesichert sein.

Das Team der LEADER-Region Salzburger Seenland freut sich auf die Einreichung innovativer Projekte und steht als regionale Beratungsstelle in Seeham zur Verfügung.

Weiterführende Informationen zur LEADER-Region Salzburger Seenland und den laufenden Projekten erhält man auf der Webseite unter https://www.rvss.at/Leader/Projekte.

Kontakt: Verein LAG Salzburger Seenland
Claudia Haberl, BA & Carina Stranzinger
Seeweg 1, 5164 Seeham
Tel: +43 6217 / 20 240-41
Mail: leader@rvss.at
www.rvss.at/Leader
ZVR-Zahl: 073150756        

tl_files/media/veranstaltungen/Logoleiste LEADEr aktuell mit RVSS ab 2020.jpg

Zurück

Diese Seite weiterempfehlen