Neue Jahreskarten für die Öffis

Die Salzburger Tarifreform wird Realität

Der Salzburger Verkehrsverbund startet 2020 in eine neue Zeitrechnung: Das Tarifsystem wird umgestellt. Ab dann gelten Wochen-, Monats- und Jahreskarten nicht mehr nur für eine spezielle Strecke, sondern als Netzkarte für eine ganze Region.

Am 1.Jänner 2020 werden die Tarife im Salzburger Verkehrsverbund (SVV) für Wochen-, Monats- und Jahreskarten vom bisherigen Wabensystem auf günstigere Regionentickets umgestellt. Im Vergleich zum bestehenden System werden die neuen myRegio Jahreskarten für Bus und Bahn um bis zu 70 Prozent billiger. Eine myRegio Jahreskarte für eine Region kostet 365 Euro, zwei Regionen gibt es um 495 Euro und die neue myRegio Jahreskarte für das ganze Bundesland Salzburg kostet 595 Euro, im alten System mussten Kunden dafür 1.539 Euro bezahlen.

Vorverkaufsstart für myRegio Jahreskarten – Bestandskunden bekommen bei Umstieg Geld zurück

Der Vorverkauf hat bereits begonnen: Ab sofort können die myRegio Jahreskarten online unter www.salzburg-verkehr.at/myregio-jahreskarten vorbestellt werden. Die neuen myRegio Jahreskarten werden dann rechtzeitig vor dem 1. Jänner versendet. Für bestehende Jahreskartenkunden gibt es eine Umsteigeaktion – damit profitieren auch bestehende Stammkunden bereits ab dem ersten Tag von den günstigen neuen Preisen! „Das Restguthaben der bestehenden Karten werden vom ohnehin günstigen Ticketpreis der myRegio Jahreskarten abgezogen. Teilweise kann sogar ein Guthaben entstehen, das wir dann rücküberweisen“, sagte Allegra Frommer, Geschäftsführerin der Salzburger Verkehrsverbund GmbH.

Kundenfreundliche Abwicklung

Jeder aktuelle Jahreskartenkunde wird per Brief über die Umsteigeaktion informiert. Mittels Code kann die Karte einfach online umgetauscht werden. Alte Jahreskarten behalten dann bis 31. Dezember 2019 ihre Gültigkeit. Kunden, die nicht an der Umtauschaktion teilnehmen wollen, müssen gar nichts tun. Die Gültigkeit ihrer Jahreskarten im aufgedrucktem Gültigkeitsbereich bleibt einfach bestehen.

Wo gelten die myRegio Tickets – 6 Salzburger Regionen

Die myRegio Tickets gelten nicht mehr auf einer fix definierten Strecke, sondern in einer ausgewählten Region als Netzkarte für alle Linienbusse und -bahnen. Es gibt keine zeitliche Einschränkung – die Tickets können zu einer unbegrenzten Anzahl von Fahrten genutzt werden – egal ob es sich um einen Obus in der Stadt Salzburg, eine S-Bahn, einen Regionalbus im Pinzgau oder eine Bahnfahrt ins Gasteinertal handelt. Für die städtischen Verkehrsunternehmen braucht kein „Kernzonenzuschlag“ mehr gelöst werden. Insgesamt gibt es sechs Regionen (Region Salzburg Stadt, Nord, Tennengau, Pongau, Pinzgau und Lungau). Kunden können sich eine, zwei aneinandergrenzende oder alle Regionen, also ein myRegio Ticket für das ganze Bundesland kaufen.

Zusatz-Features für Familien und Hundefreunde

Mit der neuen Jahreskarte fahren Kinder bis 15 Jahre gratis mit. Voraussetzung dafür ist, dass diese im Salzburger Familienpass (oder entsprechenden Familienpässen anderer Bundesländer) eingetragen sind.

Hunde fahren gratis mit  

Für alle Hundefreunde gilt: Mit der myRegio-Jahreskarte kann der Vierbeiner gratis mitfahren, wenn er richtig angeleint ist und einen Beißkorb trägt.

myRegio Plus – der Partner freut sich

I m Gegensatz zu fast allen anderen Verkehrsverbünden wird der SVV bei den neuen Jahreskarten auch die Übertragbarkeit anbieten. Die myRegio-Jahreskarte ist für einen Aufpreis von 100 Euro auch in der Plus-Variante erhältlich. Eine Plus-Karte kann an eine beliebige Person weitergegeben werden.

Die zweite Person fährt am Wochenende gratis

Die Plus-Variante bietet noch den weiteren Vorteil, dass diese an Wochenenden (Samstag und Sonntag) und an Feiertagen für zwei Personen gilt.

„Mit dem Zuckerl wollen wir einen weiteren Anreiz bieten, sich eine Jahreskarte für die Öffis zu kaufen“, so Verkehrslandesrat Schnöll zum zusätzlichen Benefit der myRegio Plus-Jahreskarten.

 

Mehr Infos zu den myRegio Tickets unter www.salzburg-verkehr.at/myregio

Zurück

Diese Seite weiterempfehlen