Energy Globe für aquasafe Hydrantenverplombung

tl_files/media/veranstaltungen/EnergyGlobe 2021.JPG

Salzburger Energy Globe Kategorie Wasser:  

Sieg für aquasafe die Hydrantenverplombung

Der Umweltpreis Energy Globe wird weltweit vergeben. Die besten Projekte aus Salzburg wurden jetzt von LH-Stv. Heinrich Schellhorn ausgezeichnet.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung der Hydranten-Verplombung mit dem Energy Globe! Denn aquasafe ist eine sehr nachhaltige Innovation, die in trockenen Monaten wesentlich zur Versorgungssicherheit beiträgt. Wir wollen den Wert der kostbaren Ressource Wasser aufzeigen und in die Bevölkerung tragen“, erläutert Maria Wimmer.

Viele Wasserversorger bzw. Gemeinden in Österreich, aber auch einige in Deutschland und sogar in Luxemburg verwenden mittlerweile aquasafe.at - die Hydranten-Verplombung für ihr perfektes Wassermanagement. Hydranten wurden grundsätzlich für den Feuerschutz konzipiert und errichtet. Auf der individuell für jeden Wasserversorger gestalteten Hydranten-Platte befindet sich daher ein Hinweis, dass die Verwendung des Hydranten für die Feuerwehr zur Brandbekämpfung jederzeit erlaubt ist. Für weitere Öffnungen der Hydranten ist jedoch die Erlaubnis des Wasserversorgers einzuholen. Denn Hydranten werden auch von nicht autorisierten Personen zur Wasserentnahme verwendet. „Der größte Schaden entsteht, wenn der Hydrant nach der Benutzung nicht ordentlich verschlossen wird,“ erklärt Matthäus Wimmer. „Dadurch verliert der Hydrant unbemerkt Wasser, es entsteht ein „stiller Wasserverlust“. Der bisherige Negativ-Rekord bei einem Hydranten liegt bei 1.800 Liter Wasser/Stunde bzw. bei 15,7 Millionen Litern/Jahr“. Aus diesem Grund wurde aquasafe.at - die Hydranten-Verplombung entwickelt. „Durch die Verplombung der Hydranten und die Angabe der individuellen Kontaktdaten des Wasserversorgers werden derzeit hochgerechnet pro Jahr rund 2,3 Milliarden Liter Wasser eingespart“, berichtet Matthäus Wimmer. Zusätzlich wird Strom für die Pumpen eingespart und gleichzeitig werden die Kosten für Reparaturen gesenkt.

Im Bild (v.l.) Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Heinrich Schellhorn, Maria und Matthäus Wimmer bei der Überreichung des begehrten Energy Globe‘

Foto: Wimmer

 

Zurück

Diese Seite weiterempfehlen