Änderung des FWP, GP1993/3 KG Schleedorf - Santner

BÜRGERINFORMATION

Verständigung der Entwurfsauflage

gemäß § 65 Abs. 3 Z1 lit.bb ROG 2009

 

1)    Geplante Änderung

Die Gemeinde Schleedorf plant eine Teilabänderung des Flächenwidmungsplanes inkl. Bebauungsplan im Bereich „Schleedorf Süd Mauern- Santner GP 1993/3“.

2)    Widmung

Im Bereich „Mauern- Santner GP 1993/3“ soll eine Fläche mit einem Gesamtausmaß von 1.456m² von  Grünland in Bauland (Erweitertes Wohngebiet) umgewidmet werden. Für die östlich angrenzenden Flächen wurde im Herbst 2018 eine Vorbegutachtung vorgenommen- Mauern 1. Erweiterung.

3)    Beschreibung

Im Bereich des Südrandes der bebauten Bereiche der Dorfgemeinschaft Schleedorf, soll eine größere Fläche für die Bebauung aufgeschlossen werden (Grundstücke bzw. Teilbereiche aus 1986, 1989/1, 1990/1, 1989/2, 1989/3; 1993/1, 1993/2) alle KG Schleedorf, diese Umwidmung wurde erst kürzlich im Bereich Mauern durchgeführt. Es gab damals auf Parzelle 1993/3 noch keine Bauabsicht, weshalb diese nicht Gegenstand dieses Verfahrens war. Nachdem dieses Verfahren schon weiter fortgeschritten ist, soll die Parzelle 1993/3, auf Grund der nun gegebenen Bauabsicht im Rahmen eines eigenen Verfahrens umgewidmet werden.

Die Fläche der zu Widmenden Parzelle, liegt am südöstlichen Rand des Ortszentrums im Bereich Mauern. Bei der Teilabänderung der Flächenwidmung sowie des Bebauungsplanes im Bereich „Mauern- Santner GP 1993/3“ handelt es sich um Flächen, die für die Bebauung von zwei Einfamilienhäusern ausgewiesen werden soll.

 

4)    Darstellung – Flächenwidmungsplan NEU

tl_files/media/veranstaltungen/Santner.jpg

Hinweis

Hierzu können nun zur Auflage des Entwurfes der Teilabänderung des Flächenwidmungsplanes, Einwendungen innerhalb der Kundmachungsfrist (siehe Amtstafel) an die Gemeinde Schleedorf gerichtet werden. Die Einwendungen sind durch geeignete Unterlagen so zu belegen, dass eine einwandfreie Beurteilung möglich ist.

Zurück

Diese Seite weiterempfehlen